Aktuelles

Wir haben bei unserer letzten Mitgliederversammlung im August auf die Aktivitäten des Jahres 2018 zurückgeblickt: Wir haben einiges erreicht und planen jetzt für das Frühjahr 2020 die Einweihung unseres Ausbildungszentrums in Kotagala!

 

Der Kindergartenbetrieb läuft bereits seit Oktober 2017, mittlerweile in zwei Gruppen mit 38 Kindern. Bei einem Fest im August haben wir von den Eltern der Kinder eine durchweg positive Resonanz auf unsere Arbeit bekommen. Wir wollen aber noch eine dritte Gruppe eröffnen und machen dafür Werbung. Im Dezember 2019 soll das Ausbildungszentrum eröffnet werden, zunächst mit einer Gruppe von jungen Frauen, die zu zertifizierten Schneiderinnen ausgebildet werden sollen.

 

Damit macht unser Projekt den nächsten großen Schritt. 

 

Roy Vipoosana und Armin Zörb werden im November noch einmal nach Sri Lanka reisen, um abschließende Arbeiten an dem Gebäude selbst und am Grundstück auszuführen. Das dafür notwendige Material soll im Oktober in Containern nach Sri Lanka gebracht werden.

 

Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen, uns zu der für den 16.02.2020 geplanten Einweihungsfeier in Kotagala zu begleiten. Wir haben schon eine Reisroute und ein Besichtigungsprogramm ausgearbeitet. Wenn Interesse an einer Teilnahme besteht, kann man sich einfach und unverbindlich per E-mail bei uns melden (Anschrift siehe unter dem Menüpunkt "Kontakt")!

 

Eine Einweihungsfeier soll aber nicht nur in Kotagala, sondern mit unseren Freunden und Unterstützern - voraussichtlich am 8. März 2020 - auch in Hüttenberg-Rechtenbach stattfinden. Wir wollen ein buntes Programm organisieren, um die Fertigstellung des Zentrums auch bei uns richtig zu würdigen. Daran sollen auch die christlichen Gemeinden und Gemeinschaften beteiligt werden, die den Verein unterstützen.

 

 

Konkrete Pläne für den Betrieb des Ausbildungszentrums: 

 

Roy Vipoosana wird sich im November um die Vorbereitungen der Schneiderinnen-Ausbildung kümmern. Zunächst sollen drei Maschinen mit Fußbetrieb angeschafft werden, um die Schülerinnen anlernen zu können. Aufgeteilt in Praxis und Theorie soll die Ausbildung mit insgesamt 10 Kursen beginnen. Ein Kurs soll drei Monate dauern. Die Ausbildung wird mit einer externen Abschlussprüfung und somit einer Qualifikation der Teilnehmerinnen zur zertifizierten Schneiderin abgeschlossen. Eine Ausbildungsgruppe besteht dabei jeweils aus zehn jungen Frauen ab einem Alter von 16 Jahren. 

 

Die Ausbildung zum Elektriker ist noch in der Planung, ein fertiges Konzept liegt noch nicht vor. Sie soll allerdings im kommenden Jahr starten.

 

Bilder aus Kotagala:

Bilder von den Bauarbeiten

 

 

Bilder von der Kampagne 2015/2016

 

(Die Arbeiten gehen voran!)

 

 

Karl-Heinz Schneider aus Weidenhausen hatte den Einfall, bei der Feier anlässlich seines 66. Geburtstags seine Gäste anstelle von Geschenken um Spenden für unseren Verein zu bitten. Das war eine tolle Idee! Bei den zahlreichen Spendern bedanken wir uns ganz herzlich!

 

 

 

 

 

Kampagne 2013/2014

 

Im Dezember 2013/Januar 2014 hatte Roy Vipoosana einen weiteren Bau-Einsatz in Kotagala: Die Seitenmauern des Erdgeschosses konnten hochgezogen werden. Bald soll das Erdgeschoss ein Dach bekommen, Vielleicht ist dann schon eine erste Nutzung möglich.

 

 

 

Das Ausbildungszentrum Anfang 2014
Das Ausbildungszentrum Anfang 2014

 

 

2012

 

Im Sommer war Roy in Kotagala und hat dort die Bauarbeiten weitergeführt. Zuerst sah es allerdings übel aus. Die im Vorjahr gesetzten Fundamente waren infolge des feucht-warem Klimas zum Teil schon wieder überwuchert. Jetzt wurde der Estrich gelegt und inzwischen stehen auch schon die ersten Außenmauern des Gebäudes.

Erschrecken im Sommer 2012: Das überwachsene Grundstück
Erschrecken im Sommer 2012: Das überwachsene Grundstück
Bodenbearbeitung auch bei Nacht
Bodenbearbeitung auch bei Nacht
Der frisch gegossene Estrich
Der frisch gegossene Estrich